Studium:

An der Universität des Saarlandes habe ich Rechtswissenschaft studiert. Schon während des Studiums habe ich in Idar-Oberstein, als studentischer Mitarbeiter in der Anwaltskanzlei Wehr & Dr. Conradt gearbeitet.

 

Weiterhin war ich Referent bei Rechtsseminaren für die Arbeiterwohlfahrt. Neben den Grundlagen des Vereinsrechts habe ich vor allem zum Aufsichts- Haftungs- und Internetrecht referiert. Gegen Ende meines Studiums wurde ich Mitglied des Stadtrates von Idar-Oberstein und habe dort auch im Rechtsausschuss mitgewirkt.

 

Meine Schwerpunktprüfung an der Universität habe ich im „deutschen und internationalen Informations- und Medienrecht“ abgelegt. Eine Rechtsmaterie, die vor allem durch das Rundfunk- und Urheberrecht geprägt ist.

 

Am Ende meines Studiums hat mir die Universität den Hochschulgrad des „Diplom-Juristen“ verliehen.

 

Das Studium habe ich mit dem ersten juristischen Staatsexamen abgeschlossen.


 

Referendariat:

Den praktischen juristischen Vorbereitungsdienst habe ich am Saarländischen Oberlandesgericht in Saarbrücken absolviert. Dort war ich 24- Monate verschiedenen Ausbildern zugewiesen.

 

Meine erste Ausbildungsstelle war die Staatsanwaltschaft Saarbrücken. Im Rahmen des Sitzungsdienst habe ich mehrmals die „Anklage“ vor Gericht vertreten.

 

In der zweiten Station wurde ich am Amtsgericht Saarbrücken, bei einem Zivilrichter ausgebildet. Ich hatte die Aufgabe Gerichtsurteile zu entwerfen und war vor allem mit Fällen aus dem Miet- und Verkehrsrecht befasst.

 

Die dritte Ausbildungsstelle war das Innenministerium des Saarlandes. Im „Referat D4 – Recht und Personal“ der Polizei wurde ich in der verwaltungsrechtlichen Praxis geschult.

 

Die Rechtsanwaltsausbildung erfolgte in der Kanzlei des geschätzten Kollegen Dirk Gerlach, der vor allem als Strafverteidiger tätig ist.

 

Im letzten Teil des Referendariats war ich in der Rechtsabteilung des Saarländischen Rundfunks. Diese Zeit konnte ich nutzen, um mein Wissen über das Verwaltungs- und Verfassungsrecht sowie das Medienrecht zu vertiefen.

 

Während meines Referendariats war ich zudem ehrenamtlich Mitglied des Personalrats der Rechtsreferendare am Saarländischen Oberlandesgericht.


 

Kanzleigründung:

Nach dem erfolgreichen zweiten juristischen Staatsexamen erhielt ich die Befähigung zum Richteramt und beantragte meine Zulassung als Rechtsanwalt. Es folgt die Gründung meiner eigenen Kanzlei.


Seither übe ich meinen Beruf in einer Bürogemeinschaft mit den Rechtsanwälten Dirk Gerlach, Christoph Bittner und Frau Rechtsanwältin Caroline Schütz aus.


2018 wurde ich Aufsichtsratsvorsitzender der KonsumGut e.G. aus Idar-Oberstein.